Abrichtsteine


Zusammenfassung:
Wer von Hand auf Schleifsteinen schleift, braucht einen Abrichtstein, um die hohl geschliffenen Schleifsteine abzurichten. Abrichtsteine sind teils sehr teuer und werden im Lauf der Zeit ebenfalls hohl, also unbrauchbar.

Man kann sehr gute Abrichtsteine für sehr wenig Geld selbst herstellen. Dieses Dokument beschreibt diesen Herstellungsprozess sehr detailliert. Damit sollte es jedem gelingen, seinen eigenen Abrichtstein herzustellen, der mit Sicherheit den käuflichen Abrichtsteinen nicht unterlegen ist, aber fast nichts kostet. Die Abrichtplatten können durch einen Teil des Herstellungsprozesses leicht erneut in einen optimalen Zustand gebracht werden.

Diese eigenen Abrichtsteine sind rund 30 cm groß, der Planheitsfehler beträgt ca. 7 Mikrometer über die gesamte Fläche. Diese Abrichtsteine kann man u.a. auch als Messplatten verwenden.

Download Abrichtsteine.pdf